In Allgemein, Zahnimplantate

Das Zahnimplantat als künstliche Zahnwurzel gehört heute zu den am häufigsten gewählten Zahnersatzlösungen. Doch müssen Sie dabei beachten, dass die künstliche Wurzel nicht wie Ihr natürlicher Zahn fest im Zahnfleisch verankert ist. Zwar wird das Implantat im Kieferknochen verankert, doch der feste Halt des Zahnfleisches ist nicht mehr so stark gegeben wie bei natürlichen Zähnen. In unserer Zahnklinik Stettin in Polen beraten wir Sie ausführlich über die optimale Mundhygiene, durch die ein Implantat langfristig hält und Entzündungen im Kiefer vermieden werden.

Tipps für die Implantat-Reinigung zu Hause

Sie haben sich für implantierten Zahnersatz entscheiden und durch Ihren Fokus auf eine Behandlung im benachbarten Ausland bares Geld gespart. In der DIAC Zahnklinik in Stettin setzen wir die künstlichen Zahnwurzeln aus hochwertigen Materialien und mit langjähriger Erfahrung unseres Teams ein. Sie können sich auf eine hochqualitative Behandlung verlassen und langfristig einen Vorteil aus Ihrer Entscheidung für den festen Zahnersatz ziehen. Die größte Gefahr für ein Zahnimplantat ist die bakterielle Infektion Ihres Mundraumes. Kommt es zu Zahnstein und Gingivitis, bilden sich tiefe Zahnfleischtaschen und es kommt zur Entzündung des Knochens rund um das Zahnimplantat. Die Periimplantitis führt dazu, dass sich das Implantat lockert und letztendlich ausfällt. Um diese Problematik auszuschließen, sollten Sie der Mundhygiene bei festsitzendem Zahnersatz besondere Aufmerksamkeit schenken.

Zähneputzen allein reicht nicht aus. Reinigen Sie auch die Zahnzwischenräume und nutzen dafür Zahnseide, Zahnzwischenraumbürsten oder eine Munddusche. Die professionelle Zahnreinigung sollte zwei Mal pro Jahr erfolgen. Hier werden alle schädlichen Zahnbeläge entfernt.

Unser Praxisteam in Stettin rät Ihnen nach der Implantation von Zahnersatz zu regelmäßigen Mundspülungen und noch kürzeren Intervallen beim Wechsel des Bürstenkopfes oder Ihrer Zahnbürste. Kleinste bakterielle Infektionen sind ein hohes Risiko und führen im schlimmsten Fall dazu, dass sich Ihr hochwertiger Zahnersatz lockert. Durch regelmäßige Zahnpflege und zahnmedizinische Kontrollen halten Sie Ihren Mundraum gesund und bakterienfrei.