Bleaching: Methoden und Nebenwirkungen einer Zahnaufhellung 

Es ist allgemein anerkannt, dass weiße Zähne als ein Zeichen für Gesundheit und Attraktivität gelten. Es kommt jedoch selten vor, dass Menschen von Natur aus überaus helle und gleichmäßig gefärbte Zähne haben. In solchen Fällen kann Bleaching eine gute Lösung sein.

Methoden der Zahnaufhellung

Es existieren diverse Methoden zur Aufhellung der Zähne, von denen einige sogar in den eigenen vier Wänden angewendet werden können. Natürliche Substanzen wie Kurkuma, Kokosöl und Aktivkohle haben das Potenzial, bei der Zahnaufhellung behilflich zu sein. Zusätzlich zu diesen Hausmitteln können auch kosmetische Artikel aus dem Handel wie Zahncremes, Aufheller-Strips, Gels und Mundspülungen eine unterstützende Wirkung zeigen.

Wenn Sie jedoch das bestmögliche Ergebnis erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich für ein professionelles Bleaching in einer Zahnklinik zu entscheiden. Je nach Ursache der Verfärbung Ihrer Zähne, Ihrer natürlichen Zahnfarbe und dem gewünschten Aufhellungsgrad stehen verschiedene Methoden und Konzentrationen von Wirkstoffen zur Verfügung. Als Expertinnen und Experten verfügen Zahnärzte über das nötige Fachwissen, um festzustellen, welche Methode Ihre Zähne schonend aufhellt und dabei ein natürliches Aussehen bewahrt.

Ein weiterer Vorteil des professionellen Bleachings in einer Zahnklinik ist, dass hier hochwertige bleichende Mittel verwendet werden dürfen – im Gegensatz zu vielen frei verkäuflichen Produkten für die Heimanwendung.

Neben der Qualität zeichnet sich das professionelle Bleaching auch durch seine Dauerhaftigkeit aus – bei richtiger Pflege bleiben Ihre weißen Zähne lange erhalten.

Unser Tipp: Unsere Experten der Zahnarztklinik DIAC in Stettin empfehlen Ihnen vor der Zahnaufhellung eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchzuführen.

Nebenwirkungen durch Bleaching

Nach einer Zahnaufhellung kann es häufig zu Zahnempfindlichkeit kommen. In den meisten Fällen ist diese Empfindlichkeit nur vorübergehend und verschwindet von alleine nach ein paar Tagen. Eine weitere mögliche Nebenwirkung ist die Reizung des Zahnfleisches. Das wird durch das Bleaching-Gel hervorgerufen, was zu Rötungen oder leichten Schwellungen führen kann. Auch diese Symptome sollten normalerweise innerhalb weniger Tage abklingen. Es gibt jedoch selten Fälle, in denen der Zahnschmelz temporär geschädigt wird, was zu erhöhter Zahnempfindlichkeit und einem veränderten Erscheinungsbild der Zähne führen kann.

Es ist wichtig, dass Sie vor Ihrer Zahnaufhellung eine gründliche Untersuchung durch Ihren Zahnarzt durchführen lassen, damit mögliche Risiken abgewogen und Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden können. Darüber hinaus ist eine professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt in der Regel sicherer als eine Selbstbehandlung zu Hause, da der Zahnarzt über das Fachwissen und die Erfahrung verfügt, um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.

Professionelles Bleaching für strahlend weiße Zähne

Wenn Sie von einem strahlend weißen Lächeln träumen, ist ein professionelles Bleaching eine effektive Lösung. Bei der Zahnklinik DIAC in Stettin können Sie nicht nur hochwertige Zahnaufhellungen erhalten, sondern auch weitere zahnästhetische Behandlungen wie Zahnbrücken, Veneers oder sogar eine umfassende Zahnreinigung kombinieren. Durch die Kombination mehrerer Leistungen in einem einzigen Besuch können Sie Zeit und Kosten sparen. Vereinbaren Sie einen Termin bei der Zahnklinik DIAC in Stettin und lassen Sie sich von den erfahrenen Zahnärzten beraten. Sie helfen Ihnen gerne dabei, das Lächeln Ihrer Träume zu verwirklichen.

Scroll to Top